Wir bauen Ihren Garten!

Gartenpflege

Garten- und Landschaftsbau

Facilitymanagement

Kontakt

Februar


Blütezeit im Garten

Im Garten fangen zu blühen an:
Schneeglöckchen, Alpenveilchen, Krokus, Winterjasmin, Winterling, Golderle, die Hecken- und die Kornelkirsche.


Aussaat- und Pflanzkalender:

Gefragt sind im Februar vor allem in Mittelgebirgs- wie Hochgebirgsgegenden für eine vorzeitige Aussaat Folienbeet, Glashaus und das Frühbeet, denn die Aussaat im Freien ist höchstens für Spinat und Gartenkresse empfehlenswert. Im Folienbeet kann man Pflück- und Schnittsalat, unter Glas Endivien, Blumenkohl, Kohlrabi, Sommerlauch, Tomaten, Puffbohnen, Rotkohl, Knollensellerie, Blumenkohl und Artischocke sowie Glockenrebe, Löwenmaul, Studentenblume und Verbene aussäen.


Allerlei nützliche Ratschläge für Garten, Haus und Hof:

Aus den alpenländischen Gegenden ist überliefert, dass gerade in der Zeit vom 31. Januar bis zum 2. Februar Bäume gefällt werden sollen, um davon Balken und Bretter zu sägen. Dieses Holz soll sich nämlich eine halbe Ewigkeit halten, ohne zu faulen oder wurmig zu werden.
Bis Ende Februar soll der Baumschnitt abgeschlossen sein, wobei darauf zu achten ist, dass man dies nicht gerade an Frosttagen unternimmt. Rindenverletzungen sollen mit Baumwachs behandelt werden. Auch die Blütensträucher sollen - außer Forsythien, Blutjohannisbeere, Magnolie und Zierkirsche - zurückgeschnitten werden.
Bei den vom Vorjahr vorrätigen Samen soll man eine Keimprobe machen, was in einem Topf am Fensterbrett geschehen kann.